Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

21.10.2019 – 16:18

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 21.10.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbruch in Gemeindeverwaltung, Glashütten, Schloßborner Weg, 17.10.2019, 16.00 Uhr bis 18.10.2019, 07.00 Uhr

(pa)In der Nacht auf Freitag brachen Unbekannte in das Verwaltungsgebäude der Gemeinde Glashütten ein. Die Täter stiegen zwischen Donnerstag, 16.00 Uhr und Freitag, 07.00 Uhr über einen Kellerschacht, dessen Sicherungsgitter sie gewaltsam öffneten, in die Kellerräume des im Schloßborner Weg gelegenen Rathauses ein. Dort entwendeten die Täter mehrere Schlüssel. Anschließend hebelten sie eine Bürotür im Erdgeschoss auf, mit dem Inhalt einer im Büro befindlichen Geldkassette - etwa 250 Euro Bargeld - flüchteten die Täter unerkannt. Der Diebstahl der Schlüssel hatte zur Folge, dass an den betroffenen öffentlichen Gebäuden im Gemeindegebiet die Schlösser ausgetauscht werden mussten. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden.

2. Einbrecher beschädigen Haustür, Friedrichsdorf, Seulberg, Ostpreußenstraße, 19.10.2019, 22.00 Uhr bis 22.30 Uhr

(pa)In der Nacht auf Samstag versuchten Einbrecher vergeblich, in Seulberg in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Ein Bewohner des in der Ostpreußenstraße gelegenen Wohnhauses stellte am Samstagmorgen frische Hebelspuren an seiner Haustür fest. Am Freitagabend zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr hatte er zunächst ein Klingeln an der Haustür und anschließend ein ungewöhnliches Geräusch vernommen, jedoch keinen Verdacht geschöpft. Der Schaden an der Tür wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0.

3. Sachbeschädigung an Jugendzentrum, Kronberg im Taunus, Oberhöchstadt, Am Sportfeld, Sonntag, 20.10.2019, 03:30 Uhr

(ka)In der Nacht vom Samstag auf Sonntag kam es am Jugendzentrum in Oberhöchstadt zu einer Sachbeschädigung. Im Außenbereich des Jugendzentrums wurden mehrere Stühle und Aschenbecher beschädigt und ein Holztisch umgeworfen. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf rund hundert Euro. Anwohner meldeten gegen 03:30 Uhr mehrere laute Jugendliche. Es besteht der Verdacht, dass diese für die Beschädigung verantwortlich sind. Vor Ort stellten die Beamten die Personalien mehrerer Personen fest.

4. Misslungener Einbruch, Oberursel, Weißkirchen, An der Kreuzwiese, Sonntag, 20.10.2019, 21:00 Uhr

(ka)Am Sonntagabend versuchten drei Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße "An der Kreuzwiese" in Oberursel einzubrechen. Die Täter wurden jedoch von Anwohnern bemerkt und flüchteten in unbekannte Richtung. Sie hinterließen an der Terrassentür des Wohnhauses, die sie versuchten aufzuhebeln einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Das Trio kann wie folgt beschrieben werden: Alle sein männlich und ca. 180 cm groß gewesen. Zwei der Täter trugen dunkle Parkajacken mit Fellkragen, einer eine schwarze Sportjacke. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5. Wohnungseinbrüche in Bad Homburg, Bad Homburg vor der Höhe, Wallstraße/Jacobistraße, Freitag, 11.10.2019 - Freitag, 18.10.2019

(ka)Am Wochenende wurden der Polizei in Bad Homburg von zwei Einbrüche in Kellerräume gemeldet. Unbekannte Täter versuchten zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Wallstraße eine Kellertür aufzubrechen. Da ihnen dies misslang, flüchteten sie unverrichteter Dinge. Die Täter verursachten einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Des Weiteren wurde zwischen Freitag den 11.10.2019 und Freitag den 18.10.2019 in der Jacobistraße eine Kellertür gewaltsam geöffnet. Zum möglichen Diebesgut liegen bislang noch keine genauen Informationen vor. Der Sachschaden wird auf rund 50 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

6. Radfahrer verletzt, Oberursel, Weißkirchen, Kurmainzer Straße / Weißkirchener Straße, 19.10.2019, gg. 20.50 Uhr

(pa)Am Samstagabend wurde in Weißkirchen ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der 29-Jährige befuhr mit seinem Rad gegen 20.50 Uhr die Kurmainzer Straße aus Richtung Steinbach kommend ortseinwärts. An der Einmündung der Weißkirchener Straße bog eine 45-jährige Opel-Fahrerin aus dieser nach links ab. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Das Fahrrad wurde über die Motorhaube des Opel Zafira geschleudert. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Opel der 45-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Das Fahrrad des 29-Jährigen blieb augenscheinlich unbeschädigt.

7. Auffahrunfall nach Wildwechsel, L3063, zw. Usingen-Wilhelmsdorf und Laubacher Kreuz, 18.10.2019, gg. 22.35 Uhr

(pa)Am Freitagabend wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3063 verletzt. Eine 52-Jährige war gegen 22.35 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Landesstraße aus Richtung Usingen-Wilhelmsdorf in Fahrtrichtung Laubacher Kreuz unterwegs. Nach eigenen Angaben kreuzten plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn, woraufhin sie ihr Fahrzeug stark abbremste, um eine Kollision mit den Tieren zu vermeiden. Dies bemerkte eine hinter dem Polo fahrende 20-Jährige zu spät. Zwar leitete sie noch eine Gefahrenbremsung ein, dies verhinderte jedoch nicht mehr den Aufprall ihres VW Golf in das Heck des Polos. Nach der Kollision kam der Golf nach links von der Fahrbahn ab und im dortigen Waldstück zum Stehen. Die Fahrerin des Golfs wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe an den beiden Fahrzeugen wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Sie wurden vom Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt.

8. Jaguar in Graben gefahren, Friedrichsdorf, Burgholzhausen v. d. Höhe, Ober-Erlenbacher-Straße, 20.10.2019, gg. 19.40 Uhr

(pa)Am Sonntagabend ereignete sich zwischen Friedrichsdorf Burgholzhausen und Bad Homburg Ober-Erlenbach ein Verkehrsunfall. Ein 37-Jähriger kam gegen 19.40 Uhr aus Richtung Ober-Erlenbach kommend auf Höhe der Hausnummer 109 nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug - ein Jaguar XE - kam im Straßengraben zum Stehen. Die rechte Fahrzeugseite wurde beschädigt, der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem Fahrer des Wagens Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, er zeigte über 2,9 Promille. Da der in Kuwait wohnhafte Mann über keinen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde von ihm eine Sicherheitsleistung erhoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen