PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Rostock mehr verpassen.

08.11.2021 – 12:08

Bundespolizeiinspektion Rostock

BPOL-HRO: Konzert des Bundespolizeiorchesters Berlin in der Halle 207 "Mit Sicherheit - Gute Musik"

Rostock (ots)

Am Freitag, den 12. November 2021 um 19:00 Uhr lädt die Bundespolizei wieder zu ihrem traditionellen Benefizkonzert unter dem Motto "Mit Sicherheit - Gute Musik" in die Halle 207 des Volkstheaters Rostock (Hellingstraße 1, 18057 Rostock) ein. Das Bundespolizeiorchester Berlin, unter der Leitung von Gerd Herklotz, möchte die Gäste mit einem bunten Programm von Klassik sowie Musical- und Filmmusik begeistern. Von beispielsweise "Tochter Zion" (Georg Friedrich Händel), "Bohemian Rhapsody" (Freddy Mercury) oder "Out of Africa" (John Barry) in beeindruckender Interpretation durch die Orchester-Großspielbesetzung bis hin zu packenden Solo-Aufführungen von "Europa" (Gitarre - Carlos Santana), "Fnugg Blue" (Tuba - Oystein Baadsvik) und "Jailhouse Rock" (Saxophon - Elvis Presley). Es wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Der Eintritt ist frei. Es handelt sich um ein Benefizkonzert und die Spenden sollen einem regionalen gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen. Für das Konzert gelten die 2-G-Regelungen, die bei Eintritt in die Halle kontrolliert werden. Es wird darum gebeten, die notwendigen Bescheinigungen, Masken und einen Lichtbildausweis mitzuführen. Die Halle 207 ist unbeheizt und wird während des Konzertes mit mobilen Heizgeräten erwärmt. Dennoch wird das Tragen warmer Kleidung empfohlen. Die Bundespolizei lädt hiermit herzlichst ein und freut sich, zahlreiche Gäste zu diesem Konzert begrüßen zu dürfen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 1003
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Rostock
Weitere Storys aus Rostock
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock