PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

25.01.2021 – 11:36

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: FL - Bundespolizisten ermahnen Maskenverweigerer - Platzverweise

Flensburg (ots)

Samstagabend gegen 21.45 Uhr wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Die Beamten stellten den Mann zur Rede, dieser erwiderte im barschen Ton, was die Beamten denn von ihm wollen.

Der 29-Jährige wurde auf die Tragepflicht hingewiesen. Er musste mehrfach ermahnt werden die Maske aufzubehalten. Da er keine Reiseabsichten hatte erhielt er einen Platzverweis. Eine Mitteilung an das Gesundheitsamt wurde gefertigt.

Nur 15 Minuten später der nächste "Einsatz" wegen fehlendem M-N-S. Ein 20-Jähriger wurde aufgefordert die Maske aufzusetzen. Dem kam er nur zögerlich nach und setzte während der Befragung fortlaufend die Maske wieder ab.

Auch er erhielt einen Platzverweis und eine Mitteilung an die Gesundheitsbehörde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell