Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg

24.04.2019 – 09:44

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Verwirrte Frau schließt sich in Zugtoilette ein- Einlieferung

Neumünster (ots)

Gestern Abend gegen 20.45 Uhr wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz in einem Regionalzug gerufen, der in Neumünster angekommen war.

Die Beamten stellten fest, dass eine Frau sich auf der Zugtoilette eingeschlossen hatte und diese auch nicht verlassen wollte.

Die Tür wurde zwangsweise geöffnet und die Frau mit zur Dienststelle genommen. Die 49-Jährige hatte ein gültiges Zugticket, machte aber einen verwirrten Eindruck.

In der Handtasche fanden die Bundespolizisten einen Gerichtsbeschluss zur Einlieferung in eine Klinik. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung