Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Fahrausweisautomat zerstört - Bundespolizei sucht Zeugen

Fahrausweisautomat wurde mittels illegaler Pyrotechnik zerstört.
Foto Bundespolizei
Fahrausweisautomat wurde mittels illegaler Pyrotechnik zerstört. Foto Bundespolizei

Glückstadt (ots) - Heute Morgen wurde die Bundespolizei telefonisch darüber informiert, dass es am Bahnhof Glückstadt zum Aufbruch eines Fahrausweisautomaten mittels illegaler Pyrotechnik gekommen war. Eine Streife der Bundespolizei und der Kripo Itzehoe fuhren zum Tatort.

Es konnte festgestellt werden, dass der Fahrausweisautomat der Nordbahn zerstört worden war. Stehlgut hatten die Täter jedoch nicht erlangt und waren geflüchtet.

Durch die Bundespolizei und Spezialisten der Landespolizei wurden vor Ort die Spuren gesichert. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 ,- Euro.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die heute Morgen (26.07.) in der Zeit von 00.00 und 01.30 Uhr verdächtige Personen am Bahnhof Glückstadt gesehen haben.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an jede Polizeidienststelle oder die Bundespolizei unter 0461 / 31 32 - 202.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: