Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Jugendlicher überquert Bahngleise um Zug zu erwischen

Tarp (ots) - Gestern Abend gegen 18.30 Uhr wurde die Bundespolizei vom Triebfahrzeugführer eines Regionalzuges über einen "Gleisüberschreiter" informiert.

Ein junger Mann hatte im Bahnhof Tarp leichtsinnigerweise die Bahngleise überquert, um den abfahrbereiten Zug in Richtung Flensburg noch zu erwischen. Er wurde dabei vom Triebfahrzeugführer beobachtet, der die Bundespolizei alarmierte. Glücklicherweise kam gerade kein Zug.

Bei Ankunft des Zuges im Flensburger Bahnhof standen schon Bundespolizisten am Bahnsteig. Der 15-Jährige wurde eindringlich über die Lebensgefahr belehrt, in die er sich begeben hatte.

Er muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: