PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

04.07.2021 – 13:55

Polizei Dortmund

POL-DO: Autofahrerin bei Alleinunfall auf dem Rheinlanddamm schwer verletzt - Fahrzeug touchiert mehrere Bäume und kippt auf die Seite

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0691

Bei einem Alleinunfall auf dem Rheinlanddamm in Dortmund-Mitte ist am Samstagmorgen (3. Juli) eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Ihr Fahrzeug touchierte mehrere Bäume und kippte auf die Seite.

Nach ersten Erkenntnissen war die 23-Jährige aus Essen gegen 8.50 Uhr auf dem Rheinlanddamm in Fahrtrichtung Osten unterwegs. Aus bislang ungeklärter kam sie in Höhe der Abfahrt B 54 nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Von diesen abgewiesen kippte ihr Auto auf die rechte Fahrzeugseite und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen.

Nach der Bergung über den Kofferraum brachte ein Rettungswagen die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste der Rheinlanddamm für etwa 15 Minuten komplett gesperrt werden, danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorgeleitet. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Hinweis an Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeichen an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund