PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

29.12.2020 – 10:12

Polizei Dortmund

POL-DO: Auseinandersetzung im Straßenverkehr führt zu Polizeieinsatz in Eving

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1416

Unterschiedliche Wahrnehmungen im Straßenverkehr haben am Montag (28.12.) in Dortmund-Eving zu einer Auseinandersetzung und im weiteren Verlauf zu einem Polizeieinsatz geführt. Ein Beteiligter setzte dabei einen Schlagstock ein und stand offenbar unter dem Einfluss von Alkohol.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 21-Jähriger aus Dortmund gegen 17.25 Uhr mit seinem Auto auf der Evinger Straße in Richtung Norden. In die gleiche Richtung war ein 36-jähriger Kölner mit seinem Fahrrad unterwegs. In Höhe der Amtsstraße wollte der Dortmunder nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Nun unterschieden sich die Wahrnehmungen offenbar: Der Autofahrer wollte den Radfahrer demnach vor dem Abbiegen durchfahren lassen. Dieser sah dies jedoch anders und sich an seiner Weiterfahrt gehindert. Ein alltäglicher und schnell beseitigter Konflikt im Straßenverkehr - eigentlich. Denn in diesem Fall trat der 36-Jährige als Reaktion offenbar zunächst gegen das Auto und es kam zu einer Auseinandersetzung. Plötzlich hatte er einen Schlagstock in der Hand, schlug den 21-Jährigen und verletzte ihn leicht.

Die alarmierten Polizisten stellten den Schlagstock sicher. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 36-Jährigen fiel zudem deutlich positiv aus. Die Beamten brachten den Mann zur Polizeiwache, ein Arzt entnahm ihm dort eine Blutprobe.

Ihn erwarten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Trunkenheit im Verkehr, Sachbeschädigung und Waffenbesitzes.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund