PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

01.04.2020 – 13:17

Polizei Dortmund

POL-DO: Sachbeschädigung in der Emscherstraße - Unbekannte beschmieren Wand mit schwarzer Farbe

DortmundDortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0358

In der Nacht auf Mittwoch (1. April) haben bislang unbekannte Straftäter die Rückwand eines Gebäudes in der Emscherstraße mit schwarzer Farbe besprüht. Die Polizei sucht Zeugen.

Am frühen Morgen bemerkten Dortmunder Polizeibeamte die offenbar frisch aufgetragenen Schmierereien an der Klinkerfassade des Gebäudes. Die Täter strichen dabei mit groben Linien die Buchstaben der erst im September letzten Jahres neu gestalteten Wand durch. Tatverdächtige konnten im unmittelbaren Umfeld nicht mehr festgestellt werden. Der Staatsschutz der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange: "Ich sehe mich durch diesen aktuellen Fall in meiner Einschätzung bestätigt, dass genau in diesem Bereich weiterhin Straftaten passieren. Auf Grund dieser Prognose habe ich Anfang dieses Jahres nach eingehender Prüfung der Sach- und Rechtslage für den Bereich der Emscherstraße eine Videobeobachtung angeordnet. Diese aktuelle Schmieraktion stützt unser polizeiliches Vorgehen auch im Fall einer verwaltungsgerichtlichen Überprüfung der geplanten Videobeobachtung. Im Übrigen bin ich mir sicher, dass die Stadt Dortmund den alten Zustand schnell wieder herstellen wird. "

Siehe dazu: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4497889

Durch die geplante Videobeobachtung sollen die bereits vorhandenen Maßnahmen von Stadt und Polizei sinnvoll ergänzt werden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder Verdächtigen geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell