Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

07.11.2019 – 15:02

Polizei Dortmund

POL-DO: Gute Täterbeschreibung zweier Zeuginnen führt zur Festnahme eines Intensivtäters

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1298

Wie hilfreich gute Zeugenaussagen für die Polizei bei der Aufklärung von Straftaten sind, zeigte sich erneut nach einem Raubüberfall in einem Geschäft auf dem Westenhellweg in der Dortmunder Innenstadt. Am 17. Oktober 2019 bedrohte dort ein zunächst unbekannter Mann eine Geschäftsinhaberin. Eine Kundin erkannte die Situation, zeigte Zivilcourage und stellte sich schützend vor die Inhaberin. Der Täter flüchtete.

Siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4405486

Beim Lesen der anschließenden Täterbeschreibung baute sich bei Ermittlern der Dortmunder Kriminalpolizei ein Bild auf - das Bild eines 18-jährigen Mannes, der bei der Kripo als Intensivtäter bekannt ist. Ermittlungen führten auf die Spur des bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilten Tatverdächtigen.

Zwischenzeitlich ist er in die Nachbarstadt Schwerte umgezogen, was die Polizei selbstverständlich nicht daran hinderte, ihn dort einmal zu "besuchen". Über den Ausgang des aktuellen Verfahrens und den Widerruf der Bewährungsstrafe entscheidet die Justiz.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund