Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

24.07.2019 – 16:51

Polizei Dortmund

POL-DO: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung in Dortmund-Mitte

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0838

Die Polizei Dortmund fahndet nach zwei Männern, die am Freitagabend (19. Juli) an einer körperlichen Auseinandersetzung mit insgesamt sechs Personen am Borsigplatz beteiligt waren. Ein 31-jähriger Dortmunder erlitt hierbei offenbar schwere Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen griffen die Unbekannten den 31-Jährigen und seine Begleiter (26, 32) gegen 20.30 Uhr am Borsigplatz an, nahe der Borsigstraße. Die beiden Gruppen waren vorher verbal in Streit geraten - offenbar hatte eine abfällige Geste der späteren Angreifer gegenüber einer Frau diesen verursacht.

Im Anschluss flüchteten sie fußläufig in Richtung Oesterholzstraße. Der verletzte 31-Jährige kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Durch einen Faustschlag war er zu Boden gestürzt und schwer verletzt worden.

Der Hauptverdächtige soll zwischen 35 und 40 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß und südländischer Erscheinung sein. Zudem soll er einen "Ziegenbart" getragen haben. Zur Tatzeit soll er mit einer Jeanshose bekleidet gewesen sein und einen freien Oberkörper gehabt haben. Auf diesem waren folgende Tätowierungen zu erkennen: ein kreisrundes Motiv an der linken Halsseite sowie diverse am rechten Arm und an der linken Körperseite (vom Brustbereich bis zum Hosenbund).

Einer seiner Begleiter, ebenfalls Südländer, soll etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von normaler Statur sein. Laut Zeugenangaben sollen die Haare hochgegelt (3-5 cm) und an den Seiten komplett kahl rasiert gewesen sein. Ein Dreitagebart war zu erkennen. Zur Tatzeit sei der Unbekannte mit einem weißen T-Shirt bekleidet gewesen.

Hinweise zu den beschriebenen Personen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0231 132-7441 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell