Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

13.06.2019 – 12:18

Polizei Dortmund

POL-DO: Nach Schussabgabe in Dortmund - Zeugen gesucht

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0653

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Dortmund:

Wie bereits berichtet, kam es am gestrigen Mittwoch (12. Juni) gegen 10 Uhr an der Weißenburger Straße in Dortmund zu einer Schussabgabe. Der Tatverdächtige wurde gestern festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen hat eine Zeugin ausgesagt, sie habe gegen 11.30 Uhr in einem Bus der Linie 452 oder 453 an der Haltestelle Kreuzstraße ein Gespräch zwischen zwei Jugendlichen wahrgenommen, die sich über den Fund einer Schusswaffe unterhalten hätten. Die Jugendlichen werden gebeten, sich bei dem Polizeipräsidium Dortmund unter der Rufnummer 0231-132-7441 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden, um einen Übergabeort für die Waffe - von der nicht bekannt ist, ob überhaupt ein Zusammenhang mit der Tat vom 12.06.2019 besteht - zu vereinbaren. Zudem sucht die Staatsanwaltschaft und die Polizei die Twitter-Nutzerin "JennyimWesten", die unmittelbar vor der Tat in der U-Bahn Kontakt mit dem Beschuldigten gehabt haben soll. Diese Zeugin wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zuständige Staatsanwältin ist Sandra Lücke, 0231-926-26123.

Siehe dazu:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4295699

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4295267

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4295006

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4294987

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund