Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

23.04.2019 – 16:58

Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall auf der A 43 bei Witten - Polizei sucht weitere Zeugen!

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0451

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch (17.4.) gegen 5.50 Uhr auf der A 43 bei Witten sucht die Polizei aufgrund unterschiedlicher Unfallschilderungen weitere Zeugen. Eine Autofahrerin hatte sich dabei leicht verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr eine 37-Jährige aus Schwelm mit ihrem silbernen Ford Focus auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Münster. Kurz vor der Anschlussstelle Bochum-Querenburg signalisierte die Fahrerin/der Fahrer eines herannahenden Mercedes mittels Lichthupe seine Überholabsicht, sodass die 37-Jährige auf den rechten Fahrstreifen wechselte. Als sie kurz darauf wieder nach links wechseln wollte, kollidierte ihr Ford aus bislang ungeklärter Ursache mit dem dort fahrenden schwarzen Opel Signum eines 54-Jährigen aus Witten. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Ford und die beiden Fahrzeuge stießen erneut gegeneinander.

Bei dem Unfall verletzte sich die 37-Jährige leicht. Der 54-Jährige blieb unverletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 9.000 Euro.

Aufgrund unterschiedlicher Schilderungen der Beteiligten zum Unfallhergang sucht die Polizei weitere Zeugen und insbesondere die Fahrerin/den Fahrer des genannten Mercedes. Zeugen melden sich bitte bei der Autobahnpolizei in Bochum unter 0231-132-4821.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell