Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

12.12.2018 – 13:07

Polizei Dortmund

POL-DO: Erfolgreicher Einsatz des Polizeipräsidiums Dortmund und der ZAC NRW gegen mutmaßlichen Darknet-Käufer

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1633

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Köln und der Polizei Dortmund:

Beamte des Polizeipräsidiums Dortmund nahmen am 11.12.2018 unter Leitung der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen bei der Staatsanwaltschaft Köln, einen Tatverdächtigen vorläufig fest und durchsuchten eine Wohnung in Fröndenberg an der Ruhr.

Die Maßnahme diente der Sicherstellung von Sprengstoff und Waffen sowie digitaler Beweismittel. Das Verfahren wurde aufgrund von Ermittlungen des Bundeskriminalamtes eingeleitet und richtet sich gegen einen 43-Jährigen männlichen Beschuldigten, der versucht haben soll, unter Verwendung eines Pseudonyms und der Nutzung des TOR-Netzwerkes im sogenannten Darknet illegale Schusswaffen und Munition zu erwerben sowie in seinem Besitz befindlichen Sprengstoff zu veräußern.

In der durchsuchten Wohnung konnten Gegenstände sichergestellt werden, die vermutlich dem Sprengstoffgesetz unterfallen. Die Ermittlungen dauern an.

Ansprechpartner: Pressestelle der StA Köln (ZAC NRW), Staatsanwalt Dr. René Seppi, 0221-477-4514

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Köln

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell