Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050203 – 118 Nachtrag zur Meldung Nr. 90 vom 26. Januar 2005: Frankfurt-Harheim - Unbekannter schießt auf Wohnungen

    Frankfurt (ots) - Wie der Presse bereits bekannt, schoss am Dienstag, den 25. Januar 2005, in der Zeit zwischen 21.15 Uhr und 21.20 Uhr ein zunächst Unbekannter auf Wohnungen in den Straßen In den Biegen und der Philipp-Schnell-Straße. Durch die Medienberichterstattung erlangte die Polizei einen Hinweis aus der Bevölkerung, wonach ein in Harheim wohnhafter 16-Jähriger für die Tat verantwortlich sein soll. Am Dienstag, den 1. Februar 2005 wurde mit einem Durchsuchungsbeschluss die Wohnung des 16-Jährigen aufgesucht. Dabei fanden die Polizeibeamten die am 25. 1. benutzte Munition im Kaliber 4,5 Millimeter, drei Schreckschusswaffen sowie einen Revolver des Kalibers 22. Der 16-Jährige schweigt sich zu den Vorwürfen aus. Die Polizei bittet weitere möglicherweise Geschädigte sich mit dem 15.Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511500 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: