Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050103 – 07 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: 35. Rauschgiftopfer im Jahre 2004

    Frankfurt (ots) - Am Silvestertag, den 31. Dezember 2004, kurz nach 01.00 Uhr, fand der Angestellte eines Schnellrestaurants im Frankfurter Hauptbahnhof, auf der dortigen Toilette, einen 38-jährigen Italiener in leblosem Zustand vor. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 38-Jährige war hier seit etwa 15 Jahren als Drogenabhängiger bekannt. Er führte eine Crackpfeife mit weißen Anhaftungen mit sich. Eine Obduktion steht noch aus, zur Zeit muss aber davon ausgegangen werden, dass der Tod nach erfolgtem Rauschmittelkonsum eingetreten ist. Der 38-Jährige verbüßte eine Haftstrafe in einer hessischen Justizvollzugsanstalt und hatte bis zum 03. Januar 2005 Hafturlaub. Mit dem Tod des Mannes hat sich die Zahl der Drogenopfer im Jahre 2004 auf 35 erhöht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 21. Opfer registriert. (Franz Winkler/-82114)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: