Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040610 – 638 Frankfurt-Hausen: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt.

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 9. Juni 2004, gegen 15.25 Uhr befuhr der 26-jährige Führer der U-Bahnlinie 6 mit seinem Zug die Strecke von der Haltestelle „Fischstein“ in Richtung der Friedrich-Wilhelm-von- Steuben-Straße zu der dortigen Haltestelle „Neue Börse“.

    Zum gleichen Zeitpunkt wollte eine 65-jährige Frankfurterin am Fußgängerüberweg an der Haltestelle „Neue Börse“ die „Friedrich- Wilhelm-von-Steuben-Straße“ überqueren.

Als die U6 in die Haltestelle einfuhr erfasste der Zug trotz eingeleiteter Notbremsung die Fußgängerin, die offensichtlich den Überweg trotz Rotlicht benutzt hatte. Die Frau fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf hart auf. Mit schweren Verletzungen musste die 65-Jährige anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: