Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031126 – 1237 Frankfurt-Heddernheim: 18jähriger in der U-Bahn beraubt.

    Frankfurt (ots) - Ein 18jähriger Frankfurter war am Dienstag, den 25. November 2003, gegen 21.30 Uhr mit der U-Bahn der Linie 2 in Richtung Stadtmitte unterwegs. Zwischen den Stationen „Riedwiese“ und „Sandelmühle“ wurde er verbal von einem Jugendlichen bedroht, der die Herausgabe von Zigaretten und „Kleingeld“ forderte. Der Täter stellte sich vor den 18jährigen und griff ihm in die rechte Jackentasche. Daraus entwendete er dem Geschädigten das Handy und ein Päckchen Zigaretten. Aus dem Nokia-Handy gab er dem 18jährigen die SIM-Karte zurück. An der Haltestelle „Sandelmühle“ stieg der Täter aus der U-Bahn aus. Der Geschädigte setzte dem Täter keinen Widerstand entgegen.

Der Unbekannte wird beschrieben als etwa 18 Jahre alt und ca. 175 cm groß. War von kräftiger Gestalt und hatte dunkle, gelockte Haare. Trug eine braune Jacke und eine Jeanshose. Von asiatischem Aussehen. (Manfred Füllhardt/-82116)

Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, 0173/6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: