Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

28.10.2003 – 12:58

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031028 – 1122 Griesheim: Raub in Getränkemarkt.

    Frankfurt (ots)

Rund 15.000 € erbeuteten in den gestrigen Abendstunden drei jüngere und maskierte Männer bei einem Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in Griesheim.

    Laut Anzeige eines 27-jährigen Angestellten wollte er gegen 20.35 Uhr den Getränkemarkt verlassen, als er sich am Ausgang plötzlich drei Männern gegenübersah. Diese bedrohten ihn mit einer Schusswaffe sowie mit einem Messer und zwangen ihn, in das Geschäft zurückzugehen und im Marktleiterbüro den Tresor zu öffnen. Daraus raubten sie dann das Geld. Ihre Beute verstauten sie anschließend in mitgebrachten dunklen Sporttaschen und flüchteten. Zuvor sollen sie den Geschädigten noch mit mitgebrachten Kabelbindern gefesselt haben. Dem Opfer gelang es wenig später, sich zu befreien und telefonisch den Pförtner des Anwesen zu verständigen, der daraufhin die Polizei informierte.

    Die Räuber werden als etwa 20 bis 25 Jahre alte vermutliche Südländer beschrieben. Sie sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Ihr Gesicht hatten sie mit sogenannten Sturmhauben verhüllt.

    Das zuständige Raubkommissariat K 12 bittet Passanten und Anwohner, die zu Tatzeit in der Umgebung des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 069/755-51208 oder –54210 zu melden.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110

Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung