Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

22.10.2003 – 12:33

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031022 – 1096 Sicherstellung von 220 kg Haschisch – Festnahme von vier Haschisch-Händlern nach Einfuhrschmuggel mit Öffentlichkeitsfahndung nach dem flüchtigen Haupttäter (Bild beachten)

POL-F: 031022 – 1096	Sicherstellung von 220 kg Haschisch – Festnahme von vier Haschisch-Händlern nach Einfuhrschmuggel mit Öffentlichkeitsfahndung nach dem flüchtigen Haupttäter (Bild beachten)
  • Bild-Infos
  • Download

    Frankfurt (ots)

Nach der heutigen Pressekonferenz (22.10., 10.30 Uhr), bei der es um die Hintergründe und die Festnahmen von vier Dealern und die Sicherstellung von 220 Haschisch ging, wurde das Bild des flüchtigen Haupttäters gezeigt. Gegen ihn hat zwischenzeitlich die Staatsanwaltschaft Frankfurt a.M. einen Haftbefehl erwirkt.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um den

26-jährigen Malik AZGHOULI, zuletzt wohnhaft in Frankfurt am Main – Fechenheim,

    der etwa 1,80 cm groß ist und von kräftiger Statur (ca. 100 kg). Er hat braune Augen und schwarze, wellige Haaren. Neben deutsch, spricht er auch arabisch und französisch.

    Es wird um entsprechende Veröffentlichung des beigefügten Lichtbildes gebeten.

    Erforderlichenfalls kann bei der Polizeipressestelle das ausgegebene Pressepapier angefordert werden. Hinweise auf den Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst beim Polizeipräsidium Frankfurt a.M. rund um die Uhr unter der Ruf-Nr. 069-755-54210 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Jürgen Linker/ -82111).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110

Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung