Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

03.10.2003 – 13:09

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031003 – 1019 Bornheim: Ergänzung zum Polizeibericht vom 02.10.2003, Nr. 1017 – Tote bei Wohnungsbrand - Brandursache noch nicht endgültig geklärt.

    Frankfurt (ots)

Die Ursache für das Feuer in einem viergeschossigen Wohnhaus in der Bornheimer Ringelstraße, bei dem in den gestrigen Nachmittagsstunden eine 82-jährige Frau in ihrer Wohnung ums Leben kam, ist noch nicht endgültig geklärt. Die Mieterin war - wie berichtet - von Feuerwehrleuten gegen 15.15 Uhr in der stark verrusten und verqualmten Dreizimmerwohnung tot in einem Sessel sitzend im Fernsehraum vorgefunden worden. Die vor Ort durchgeführten Brandursachenermittlungen von Beamten des zuständigen Fachkommissariates haben jedoch ergeben, dass das Feuer vermutlich durch einen technischen Defekt am Elektromotor eines Krankenbettes ausgelöst worden war. Teile des Elektromotors wurden zum Zwecke der genaueren Untersuchung sichergestellt. Ein Inbrandsetzen durch eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe kann aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die 82-Jährige war eine starke Raucherin. Der eigentliche Brandherd dürfte im Bereich des Bettes gewesen sein. Bei dem Brand war ein Sachschaden von rund 40.000 € entstanden. (Karlheinz Wagner/ -82115).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung