PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

03.03.2021 – 16:38

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210303 - 0258 Frankfurt-Unterliederbach: Mit Hakenkreuzen beschmiert - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Frankfurt (ots)

(em) In dem Zeitraum von Dienstag, den 02. März 2021, 20.00 Uhr bis Mittwoch, 03. März 2021, 06.40 Uhr wurden Hakenkreuze an eine Tür, welche zu einer Moschee führt, geschmiert. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat bzw. haben Täter in der Königsteiner Straße zwei etwa 30 cm große Hakenkreuze an eine Tür geschmiert, welche zu einem Innenhof bzw. einer dort befindlichen Moschee führt.

Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie der Sachbeschädigung.

Wer kann Angaben zu der Tat und/oder dem/den Täter/n machen? Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 069-75553111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Hinweis:

Bereits Mitte Februar ist es zu einer ähnlichen Tat gekommen. Damals wurde dieselbe Tür sowie in der Nähe befindliche Wahlplakate mit Hakenkreuzen beschmiert. Auch in dieser Sache ermittelt die Frankfurter Kriminalpolizei. (Pressemitteilung vom 19. Februar 2021: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4843149)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main