PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

03.03.2021 – 14:24

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210303 - 0257 Frankfurt-Innenstadt: Zeugenaufruf

Frankfurt (ots)

(mc) Bereits am 28. Januar 2021 ereignete sich gegen 23.00 Uhr ein Überfall auf einen Mann auf der Zeil. Die Polizei sucht Zeugen.

In Höhe des Galeria Kaufhof gingen scheinbar grundlos drei junge Männer (ca. 15-20 Jahre alt) auf den 33-jährigen Geschädigten los. Die vom Geschädigten als "südosteuropäisch" beschriebenen Angreifer versetzten ihm Schläge und Tritte, während er bereits auf dem Boden lag. Ein weiterer junge Mann aus der Gruppe schaute dabei zu, ohne sich wohl an den Handgreiflichkeiten zu beteiligen.

Das Opfer forderte zwei Zeuginnen, die das Geschehen beobachteten, auf, die Polizei zu rufen. Daraufhin ließ die Gruppe von ihm ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Bei Eintreffen der Polizei waren die beiden Frauen bereits weitergezogen. Eine der Frauen wurde als dunkelhäutig beschrieben.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang die beiden Zeuginnen und/oder andere Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter oder zu dem Tatgeschehen machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069-75510100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell