Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210226 - 0230 Frankfurt/Bad Homburg/Oberursel: Sexuelle Belästigung von Frauen

Frankfurt (ots)

(dr) Die Frankfurter sowie die Bad Homburger Kriminalpolizei ermitteln aktuell wegen Verdachts von sexuellen Belästigungen, die sich Anfang Februar sowie in den vergangenen Tagen im nördlichen Stadtgebiet von Frankfurt sowie in Bad Homburg und Oberursel ereignet haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich bei den Taten ein bislang unbekannter, männlicher Täter mit einem Fahrrad verschiedenen Frauen genähert und diese im weiteren Verlauf unsittlich berührt. Anschließend ließ er von ihnen ab und ergriff mit dem Rad die Flucht.

Zwei Taten ereigneten sich am 04.02.2021, in Frankfurt-Kalbach an der Unterführung der BAB 5 und in Oberursel-Bommersheim nördlich der A 661. Am 23.02.2021 gab es drei Vorfälle, in den Feldgemarkungen südlich von Bad Homburg-Gonzenheim, in den Feldgemarkungen zwischen Oberursel und Frankfurt-Kalbach und in Frankfurt-Kalbach an der Fußgängerbrücke der BAB 5. Einen Tag später am 24.02.2021 kam es zu einem weiteren Vorfall in Ober-Erlenbach.

Die Taten ereigneten sich sowohl vormittags als auch am frühen Abend. Ob die einzelnen Vorfälle miteinander in Zusammenhang stehen oder ob die Taten einzeln zu betrachten sind, ist gegenwärtig Bestandteil der Ermittlungen.

Die Personenbeschreibungen weisen jeweils Ähnlichkeiten auf. Der Täter soll etwa 20-35 Jahre alt und etwa 170-180 cm groß sein. Er soll eine normale Figur haben, einen Rucksack getragen haben und mit einem dunklen Fahrrad unterwegs gewesen sein.

Die Kriminalpolizei ermittelt mit Hochdruck. Es werden zielgerichtete Maßnahmen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Für die laufenden Ermittlungen können weitere Angaben aus der Bevölkerung entscheidend sein, weshalb Zeugen oder mögliche weitere Geschädigte darum gebeten werden, sich mit sachdienlichen Hinweisen an ihre örtliche Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm




Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 25.05.2022 – 11:21

    CasinoAlpha Irland wurde eröffnet; Unternehmen erweitert die Marktliste

    London (ots/PRNewswire) - Casino Alpha Ireland ist jetzt für die Öffentlichkeit geöffnet und ermöglicht irischen Online-Spielern die Nutzung ihrer Dienste. Ihre kostenlose Datenbank enthält Online-Casinobetreiber und auf Irland zugeschnittene Angebote. Eingehende Betrachtung des Produkts Die Grundlage von CasinoAlpha ist eine Auswahl von Online-Casinos, die von ...

  • 25.05.2022 – 11:18

    TÜV-Verband: Bei Schulranzen und -rucksäcken auf Ergonomie und gute Sichtbarkeit achten

    Berlin (ots) - +++ Geeignete Tragesysteme entlasten Muskeln und Gelenke der Kinder +++ Reflektierende Flächen erhöhen Sicherheit im Straßenverkehr +++ TÜV-Verband gibt Hinweise zum Kauf von Ranzen und Schulrucksäcken +++ Nur noch wenige Monate bis zur Einschulung: Höchste Zeit für Eltern, nach einem geeigneten Schulranzen oder -rucksack zu suchen. "Schulranzen ...

  • 25.05.2022 – 11:10

    Privathaftpflicht für Geflüchtete: Oft zahlt der Staat

    Wiesbaden (ots) - Neues Land, anderes Rechtssystem: Viele ukrainische Geflüchtete wissen nicht, dass sie in Deutschland unbegrenzt haften, wenn sie anderen einen Schaden zufügen. Auch für sie ist die Privathaftpflicht eine der wichtigsten Versicherungen. Wer Sozialhilfe bezieht, kann beim Jobcenter einen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen. Ab dem 1. Juni können Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland Hartz ...

Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • 25.02.2021 – 11:54

    POL-F: 210225 - 0229 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen

    Frankfurt (ots) - (fue) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 01. März 2021: Hugo-Eckener-Ring, Bundesautobahn 661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Babenhäuser Landstraße, Bundesautobahn 661 Riederwaldtunnel, Bundesstraße 43 Anschlussstelle ...

  • 25.02.2021 – 11:03

    POL-F: 210225 - 0228 Frankfurt-Bornheim: Falscher Handwerker

    Frankfurt (ots) - (mc) Gestern Mittag bestahl ein Mann in der Vereinsstraße eine ältere Frau. Kurz zuvor täuschte er die Dame und gab sich als Handwerker aus. Gegen 12.15 Uhr klingelte der Mann bei der nichtsahnenden 83-Jährigen. Angeblich wollte er einen Zettel beim Nachbar hinterlassen, da der Nachbar zum Termin nicht anwesend war. Er bat um Stift und Zettel, die ...

  • 25.02.2021 – 10:59

    POL-F: 210225 - 0227 Frankfurt-Nordend: Jugendlicher Grasdealer entlarvt

    Frankfurt (ots) - (hol) Gestern Nachmittag bat die Rettungsleitstelle die Polizei um Unterstützung bei einem Einsatz. In der Folge fand die Polizei eine nicht geringe Menge Marihuana und Haschisch in der elterlichen Wohnung bei einem 17-Jährigen. Gegen 16:30 Uhr forderten die Eltern des Jugendlichen einen Rettungswagen an, da sie aufgrund vorangegangenen ...