Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

26.12.2019 – 11:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 191226 - 1310 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Polizistin bei Festnahme verletzt

Frankfurt (ots)

(ne)Ein 24-jähriger Gast eines Bordells in der Elbestraße wurde nach einem Raub auf eine Prostituierte am Montagabend festgenommen. Hierbei griff er die eingesetzten Beamten an und verletzte eine Polizistin am Kopf.

Der 24-Jährige war mit dem Service seiner Auserwählten unzufrieden und verlangte sein Geld zurück. Schließlich schlug er die Frau zu Boden und nahm sich sein Geld selber. Eine weitere Frau, die Ihrer Kollegin zur Hilfe eilen wollte, wurde von dem 24-Jährigen ebenfalls zu Boden geschlagen. Als der Mann aus dem Bordell rannte, trat er nach dem Wirtschafter, um sich seinen Weg ins Freie zu bahnen. Als er draußen war, nahm sich der 24-Jährige eine Wasserflasche und spülte sich die Augen aus, da er während der Auseinandersetzung im Zimmer Pfefferspray abbekommen hatte. Währenddessen traf die Polizei ein und wollte die Lage unter Kontrolle bringen. Plötzlich nahm der Mann die Wasserflasche und schmiss diese einer Beamtin gegen den Kopf, die daraufhin eine Platzwunde erlitt, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 24-Jährige wurde festgenommen und in eine Haftzelle des Polizeipräsidiums gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main