Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

27.04.2003 – 12:57

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030427 Nachmittagsmeldung zu den Pressemitteilungen vom 27. April 2003, Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots)

Nachmittagsmeldung zu den Pressemitteilungen vom 27. April 2003

    030427 - 410 Frankfurt-Griesheim: Diebstahl von Baumaschinen aus dem Ladeteil eines Mercedes-Lkw.

    Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Samstag, den 26. April 2003, 19.45 Uhr und Sonntag, den 27. April 2003, 07.15 Uhr einen Bau-Lkw auf, der zu diesem Zeitpunkt in der Eichenstraße geparkt stand. Die Täter brachen das Schloß zum Laderaum auf und entwendeten aus diesem insgesamt 24 Baumaschinen im Wert von rund 18.000,-- €.

    Im einzelnen handelt es sich dabei um zwei Bohrmaschinen, zwei Akkuschrauber , einen Laser und eine Fugenfräse der Marke Marke Hilti.

    Eine Handkreissäge, eine Tauchsäge und eine Stichsäge der Marke Festo sowie von der Marke Bosch einen Eckenschleifer und eine Spezialsäge. Hinzu kommen noch eine Parkettschleifmaschine, zwei Einteller Schleifmaschinen, verschiedene Meßgeräte, ein Werkzeugkoffer und anderes mehr.

Sachdienliche Hinweise zu den gestohlenen Gerätschaften erbittet das 16. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511600 bzw. jede andere Polizeidienststelle.(Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main