Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

08.01.2019 – 13:57

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190108 - 28 Frankfurt-Bockenheim: Versuchte Brandstiftung in Wohnhaus

Frankfurt (ots)

(ne) Zu einem Polizei- bzw. Feuerwehreinsatz kam es heute Nacht um 3:30 Uhr in einem Wohnhaus in der Falkstraße.

Eine Nachbarin informierte die Polizei, nachdem Qualm aus dem Haus nach außen drang. Die Anwohner des fünfstöckigen Gebäudes konnten in ihren Wohnungen bleiben, da kein Feuer entflammte. Nach ersten Feststellungen kam es lediglich im unteren Bereich des Treppenhauses zu einer kurzen Verpuffung, ausgelöst durch ausgebrachten Brandbeschleuniger. Um was genau es sich bei der Flüssigkeit handelt ist noch nicht bekannt, ebenso wenig wer der mutmaßliche Täter ist. Durch die kurzeitige Hitzeentwicklung wurden Teile des Fußbodens beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 069 - 755 53111 zu geben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main