Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

10.12.2018 – 14:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181210 - 1215 Frankfurt-Seckbach: 77-Jähriger wurde um Bargeld beraubt

Frankfurt (ots)

(fue) Am Freitag, den 07. Dezember 2018, gegen 21.00 Uhr, wurde ein 77-jähriger Rentner aus dem Landkreis Fulda Opfer eines Raubüberfalles.

Zu dem genannten Zeitpunkt befand sich der Geschädigte zu Fuß unterwegs in der Nähe einer Kleingartenanlage an der Ecke Wilhelmshöher Straße/Seckbacher Bitzweg.

Hier stellten sich ihm zwei bislang unbekannte Täter in den Weg, schlugen ihn mit Fäusten zu Boden und verlangten die Herausgabe seiner Barschaft. Als der 77-Jährige laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten mit ihrer Beute in Höhe von 20 EUR. Der Geschädigte erlitt bei dem Vorfall erhebliche Verletzungen im Gesicht. Er zeigte den Vorfall bei der Polizei in Fulda an.

Täterbeschreibung:

   -	zwei männliche Personen -	ca. 180 cm -	sportliche Figur -	dunkle
Bekleidung -	Kapuze über den Kopf -	osteuropäischer Akzent (evtl. 
russisch oder kroatisch) 

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder zu den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 069/755-51499 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung