Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181129 - 1167 Frankfurt-Bundesautobahn: Verwirrte Frau rennt auf die Autobahn

Frankfurt (ots) - (ne)Eine junge Frau im Alter von 23 Jahren war gestern Abend um 20:00 Uhr auf die BAB 5 gelaufen. Wie durch ein Wunder kam es dabei zu keinem Unfall.

Die Frau wollte während der Fahrt aus dem Auto ihrer beiden Freunde steigen. Der Fahrer hielt daraufhin geistesgegenwärtig auf dem Standstreifen an. Die 23-Jährige verließ nun das Fahrzeug, entkleidete sich und lief laut schreiend auf die Autobahn. Die anderen Verkehrsteilnehmer erkannten die Gefahr rechtzeitig und konnten einen drohenden Zusammenstoß verhindern. Ein Polizeibeamter, der nicht im Dienst war, sowie die Besatzung eines Rettungswagens kamen zufällig vorbei. Gemeinsam gelang es die Frau von der Autobahn zu führen. Eine sogleich eintreffende Streife der Autobahnpolizei unterstützte dabei, da sich die Frau mit Händen und Füßen gegen die Mitnahme wehrte. Die 23-jährige musste in eine psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: