Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021107 Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 07. November 2002, Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 07. November 2002

  021107 - 1158 Frankfurt-Innenstadt: Gefährliche Körperverletzung.

  Zeugen verständigten heute, gegen 15.15 Uhr die Polizei davon, daß es in der C-Ebene der Hauptwache, am dortigen Treppenaufgang, zu einer Messerstecherei gekommen sei. Vor Ort trafen die Beamten einen mutmaßlich 18jährigen Marokkaner an (die Personalien stehen noch nicht zweifelsfrei fest), der im Hüftbereich eine Stichwunde aufwies. Wie er der Polizei gegenüber angab, habe es mit einem angeblichen Algerier "Streitigkeiten" gegeben, in deren Verlauf dieser "ein kleines Messer" gezogen und zugestochen habe. Anschließend sei der Unbekannte geflüchtet. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

  Seinen Angaben zufolge soll es sich bei dem Täter um einen Algerier von "südländischem Aussehen" gehandelt haben. Er sei etwa 25 Jahre alt und ca. 170 cm groß gewesen. Er hatte ein Muttermal auf der linken Wange. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer weißen Hose.

  Zeugen, die die Tat beobachtet haben, bzw. Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeirevieres unter der Telefonnummer 069-75510100 in Verbindung zu setzen.(Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: