Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

27.03.2018 – 13:48

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180327 - 302 Frankfurt-Nordend: Zwei Fahrer und acht beschädigte Fahrzeuge

Frankfurt (ots)

(em) Gestern (26.03.2018) beschädigten zwei Männer durch ihr Fahrverhalten mehrere Fahrzeuge. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mehrere tausend Euro.

Gegen 23.10 Uhr befuhren die beiden Männer, 35 und 36 Jahre alt, mit ihrem weißen Audi A6 die Berger Straße von der Höhenstraße kommend in Richtung Innenstadt. Plötzlich verlor der 36-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und rammte auf der linken Seite einen Renault Mégane sowie einen Mercedes. Erste Ermittlungen ergaben, dass die beiden daraufhin anhielten und die Plätze tauschten. Der 35-Jährige setzte die Fahrt fort und bog nach rechts in die Schopenhauerstraße ab. Hier kam der Audi erneut nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei fünf Fahrzeuge. Darunter befanden sich ein Mercedes CLS, ein BMW 5er, ein Volvo XC60, ein Hyundai i10 sowie ein VW Passat.

Als die beiden Männer schließlich die Flucht antreten wollten, machte ihnen das Fahrzeug einen Strich durch die Rechnung. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und blieb an der Martin-Luther-Straße Ecke Luisenstraße stehen.

Als die alarmierte Polizei eintraf, versuchte der 35-Jährige eine Tüte Marihuana wegzuwerfen. Eine Polizistin beobachtete das Vorhaben jedoch und beschlagnahmte die Drogen.

Zeugen schilderten, dass der weiße Audi in Schlangenlinien durch die Straßen gefahren sei.

Es wurde von beiden Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen. Die Ergebnisse stehen noch aus. Die Ermittlungen bezüglich des konkreten Unfallhergangs dauern nach wie vor an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung