Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

12.02.2018 – 14:06

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180212 - 164 Frankfurt-Bornheim: Graffitisprayer dank eines Zeugen festgenommen

Frankfurt (ots)

(ne) Dank eines aufmerksamen Zeugen, gelang es einer Streife am frühen Sonntagmorgen drei Graffitisprayer auf der Flucht festzunehmen, die zuvor eine Hauswand in der Berger Straße vollgesprüht hatten.

Der 42-jährige Zeuge hatte gegen 04:00 Uhr die drei Männer im Alter von 25, 29 und 31 Jahren auf seinem Nachhauseweg beobachtet, wie sie eine Hauswand großflächig beschmierten. Er informierte die Polizei, die sich sofort auf die Suche nach den drei Tätern machte. Denn die hatten mittlerweile in einem Auto die Flucht ergriffen. Die Fahndung war erfolgreich. Eine Polizeistreife des 18. Reviers konnte das Fahrzeug in der Hentschelstraße entdecken und die drei Insassen kontrollieren.

Sowohl im Auto, als auch bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamten jede Menge Beweismaterial sicher. Die drei polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretenen Männer wurden nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung