Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

21.07.2002 – 12:37

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020721 - 0772 Bergen-Enkheim: Tankwart vertrieb Räuber.(2 von 5)

        Frankfurt (ots)

Kurz nach 07.00 Uhr stand am gestrigen Samstag
morgen ein Kunde im  Kassen- und Verkaufsraum der Esso-Tankstelle an
der Borsigallee und  verlangte ein Päckchen Zigaretten. Gleichzeitig
stellte er die zuvor  aus dem Regal entnommenen Bierdosen auf dem
Tresen ab. Nachdem der  41-jährige Tankwart die Zigaretten zu den
Getränkedosen dazu legen  wollte, hielt ihm der Unbekannte plötzlich
ein ca. 30 cm langes  Küchenmesser entgegen und forderte das Bargeld
aus der Kasse.  Unerschrocken schlug der Bedrohte in diesem Moment
mit beiden Fäusten  massiv auf den Verkaufstresen und ging
gleichzeitig auf den Täter zu,  so dass dieser erschrocken seine
beiden Bierdosen ergriff und über  die Borsigallee in Richtung
Fechenheim flüchtete. Immer noch durch  den Tankwart verfolgt,
verlor der Täter unterwegs nicht nur seine  beiden Bierdosen,
sondern auch noch die Tatwaffe. Zwar gelang dem  etwa 35 bis
40-jährigen Täter die Flucht, jedoch wird sicherlich dem  
ermittelnden Raubkommissariat die Identifizierung des Gesuchten  
anhand der zurückgelassenen Gegenstände, an denen sich seine  
Fingerabdrücken befinden dürften, gelingen. (Jürgen Linker/-82113).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung