Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020407 - 0409 Fechenheim: Schlägerei unter jungen Männern. (Teil 6 von 6).



        Frankfurt (ots) - Noch klärungsbedüftig ist eine der Polizei am
Samstagmorgen, gegen  02.45 Uhr bekanntgewordene Massenschlägerei
unter jungen Männern im  Stadtteil Fechenheim. Mindestens zwei
Beteiligte trugen Verletzungen  davon.

  Nach den bisherigen Feststellungen hatte die Auseinandersetzung  
offensichtlich bereits um 01.30 Uhr im Stadtteil Griesheim in einer  
Diskothek an der Mainzer Landstraße begonnen. Hier, so die
bisherigen  Erkenntnisse der Polizei, stritten sich mehrere junge
Männer auf der  Tanzfläche wegen der 17-jährigen Freundin eines
19-Jährigen aus  Maintal, die "angemacht" worden sein soll. Während
dieser sich aus  der Gruppe heraus entwickelnden Auseinandersetzung
schlug ein  21-Jähriger seinem 20-jährigen Kontrahenten ein Glas auf
dem Kopf, so  dass dieser eine Platzwunde erlitt.  Danach
verlagerten sich offensichtlich die Zwistigkeiten aus der  Diskothek
in den Stadtteil Fechenheim, wo die Mehrzahl der  Beteiligten wohnt.
Hier wurde der Polizei gegen 02.45 Uhr im Bereich  Konstanzer /
Meersburger und Gründenseestraße verschiedene  Schlägereien unter
rund 20 Beteiligten gemeldet, in deren Verlauf u.  a.
Teleskopschlagstöcke und mindestens ein Messer eingesetzt wurden.  
Dabei erlitt ein Beteiligter durch zwei Messerstiche Verletzungen an
einer Hand und der rechten Schulter, so dass eine ambulante  
Versorgung im St. Katharinen-Krankenhaus erforderlich wurde. Nur
durch Flucht konnten sich drei völlig unbeteiligte Jugendliche  aus
Fechenheim der Verfolgung von Schlägern entziehen, die irrtümlich  
von diesen als potentielle Gegner ausgemacht wurden. Den Verfolgten  
gelang es über Handy die Polizei zu verständigen und auf ihre  
Situation hinzuweisen. Sie hatten sich, so ihre spätere Schilderung,
in "Todesangst" hinter einem Kiosk versteckt. Sechs zum Ereignisort
entsandte Funkwagenbesatzungen gelang es wenig  später, insgesamt 16
Beteiligte im Alter zwischen 17 und 23 Jahren,  überwiegend aus den
Stadtteilen Fechenheim und Ostend, vorläufig  festzunehmen und die
Personalien festzustellen. Alle Beteiligte  kennen sich
untereinander. Auch wurde ein 19-Jähriger aus Schöneck zur Blutprobe
gebeten, der im  alkoholisierten Zustand seinen Mini von der
Diskothek nach Fechenheim  gesteuert hatte. Sein Führerschein wurde
eingezogen. Die Polizei ermittelt zunächst gegen alle Festgenommenen
wegen des  Verdachts der Beteiligung an einer Schlägerei bzw.
gefährlichen  Körperverletzung. (Jürgen Linker/ -8044).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy
0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019
Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: