Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

17.05.2016 – 13:12

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160517 - 409 Frankfurt-Dornbusch: Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro

Frankfurt (ots)

(va) Mehrere hundert Euro erbeuteten zwei Maskierte am Montagabend in einer Sportbar in der Straße Am Dornbusch. Der 42-jährige Angestellte zählte gegen 22.00 Uhr die Tageseinnahmen, als zwei Unbekannte das Wettbüro betraten. Während der eine an der Tür Schmiere stand, forderte der andere mit vorgehaltener Schusswaffe und akzentfreiem Deutsch die Herausgabe des Bargeldes. Als der Geldzähler die Forderung einfach ignorierte, nahm sich der bewaffnete Räuber die Geldscheine selbst von den Tresen. Danach flüchteten die beiden vermutlich auf Fahrrädern in Richtung Ginnheim. Die beiden Täter werden als Südländer, ca. 20 bis 22 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von schlanker Gestalt beschrieben. Sie sollen jeweils mit schwarzen Jacken und dunklen Trainingshosen bekleidet gewesen sein. Maskiert waren sie mit schwarzen Wollmützen und Schals. Die Fahrräder konnten nicht näher beschrieben werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 069 - 755 53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung