Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

26.05.2010 – 12:01

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100526 - 601 Bonames: Verdächtiges Päckchen löst Polizeieinsatz aus

Frankfurt (ots)

Einem 45-jährigen Bewohner der Köpperner Straße war am gestrigen späten Abend eine verdächtige Sendung in seinem Briefkasten aufgefallen. Das mit Klebeband umwickelte Päckchen wurde daraufhin zunächst von Polizeibeamten und einem Sprengstoffsuchhund in Augenschein genommen, ohne jedoch Klarheit über den Inhalt herstellen zu können. Von Entschärfern des Landeskriminalamtes und einem Sprengstoffermittler des Kommissariats 15 wurde das verdächtige Päckchen im Lauf der Nacht untersucht und festgestellt, dass es mit harmlosem Inhalt in Form von Bierdeckeln gefüllt war. Die Hintergründe sind derzeit völlig unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

(Alexander Kießling, Telefon 069 - 755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell