Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

17.12.2008 – 12:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081217 - 1444 Bornheim: Straßenraub

    Frankfurt (ots)

Am Dienstag, den 16. Dezember 2008, gegen 10.40 Uhr, war eine 40-jährige Frau zu Fuß unterwegs durch die Arnsburger Straße in Richtung Spessartstraße.

    In Höhe der Stauffenbergschule kamen der Geschädigten drei Personen entgegen, die sie zunächst passierten. Im gleichen Augenblick wurde sie von hinten gepackt und zu Boden gerissen. Einer der Täter stellte seinen Fuß auf den Bauch der 44-Jährigen, ein zweiter schlug ihr ins Gesicht. Man entnahm aus der Innentasche ihrer Jacke die Geldbörse, eignete sich das Geld an und warf die Börse zu Boden. Anschließend flüchteten die drei Täter in Richtung Alleenring. Von einem Geschäft aus verständigte die Geschädigte schließlich die Polizei. Da sie einen Schock erlitten hatte, musste zunächst noch ein Notarzt verständigt werden, der sich um die Frau kümmerte. Insgesamt erbeuteten die Täter rund 85 EUR Bargeld.

    Zwei der Täter werden beschrieben als 15-17 Jahre alt und schlank, einer als 30-35 Jahre alt und von kräftiger Figur. Alle trugen Jeans, dunkle Pudelmützen und waren von südländischem Aussehen. Einer trug eine silberne Armbanduhr mit blauem Ziffernblatt.

    (Manfred Füllhardt, Telefon 069 - 755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell