Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081205 - 1392 Praunheim: Zweifelhaftes Jubiläum - 51 Mal ohne Führerschein erwischt

    Frankfurt (ots) - Ein mehr als zweifelhaftes Jubiläum - 51 Mal ohne Führerschein erwischt - stellten die Verkehrsüberwachung der Frankfurter Polizei bei einem 45-jährigen Mann aus der Wetterau fest, als sie ihn bei einer Radarkontrolle anhielten.

    Aufgefallen war der Mann, weil er mit 65 km/h statt 50 auf der Ludwig-Landmann-Straße unterwegs war. Eine hinter der Messstelle eingerichtete Kontrollstelle wurde ihm zum Verhängnis. Da er nur Kopien seines früheren Führerscheins sowie der Fahrzeugpapier vorlegte unterzogen ihn die Beamten einer genaueren Kontrolle.

    Schnell stellte sich heraus, dass der Original-Führerschein amtlich entzogen war. Entsprechende Ermittlungen ergaben, dass der 45-Jährige wohl völlig uneinsichtig ist und innerhalb von vier Monaten insgesamt 50 (fünfzig) Mal beim Fahren trotz bestehendem Fahrverbot erwischt wurde. Meist waren dem Fahrverbot, wie auch im vorliegenden Fall, Geschwindigkeitsdelikte vorausgegangen.

    Bisherige Sanktionen seitens der zuständigen Behörden scheinen den Mann nicht zu beeindrucken. Wie das erneute Strafverfahren auf ihn wirken wird ist unklar.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: