Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

20.03.2019 – 10:15

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: Falscher Mitarbeiter des Amtsgerichts ergaunert mehrere tausend Euro

Groß-Gerau (ots)

Am Dienstag (19.03.) erhielt eine Groß-Gerauer Seniorin den Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des Amtsgerichts. Der Betrüger log der Frau vor, dass sie im Rahmen einer Zwangsvollstreckung fast 6000 Euro bezahlen müsse. Nachdem der Anrufer die anfängliche Skepsis der Seniorin mit allerlei Fachbegriffen und Kenntnissen zu ihrer Identität überwunden hatte, vermittelte er seinem Opfer telefonisch noch den Kontakt zu einer vermeintlichen Mitarbeiterin der Bankaufsicht, bei der es sich um eine Komplizin des Kriminellen gehandelt haben dürfte.

Schlussendlich brachte das Duo die Seniorin dazu 3800 Euro auf ein ausländisches Konto zu überweisen, um die vorgegaukelte Zwangsvollstreckung zu vermeiden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Trickbetrugs.

Die Ordnungshüter warnen in diesem Zusammenhang zudem eindringlich: "Gerichte informieren Sie niemals telefonisch über eine anstehende Zwangsvollstreckung und fordern Sie am Telefon auch nicht dazu auf, Beträge auf ausländische Konten zu überweisen." Die Polizei rät: Legen Sie bei derartigen Anrufen sofort auf und informieren Sie die Polizei!"

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen