Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

10.03.2019 – 19:07

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Griesheim: Schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen

Griesheim (ots)

Am Sonntag (10.03.2019) gegen 12:50 Uhr kam es in Griesheim im Nordring Höhe Kirschberg zu einem schweren Zusammenstoß dreier PKW. Nach Erkenntnissen der Polizei fuhr der 36jährige Unfallverursacher aus Serbien in Richtung Norden, überholte andere Fahrzeuge und streifte dabei zunächst ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dieses drehte sich durch den Zusammenstoß. Der 52jährige Fahrer aus Darmstadt wurde dabei leicht verletzt. Anschließend stieß der Verursacher frontal gegen einen dahinterfahrenden PKW aus dem Main-Taunus-Kreis. Dessen 22jähriger Fahrer sowie der 47jährige Beifahrer des Unfallverursachers wurden leicht verletzt.

Der Unfallverursacher wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Beifahrer aus dem PKW vom Main-Taunus-Kreis wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in die BGU nach Frankfurt verbracht. Die anderen verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Alle Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 30 000 EUR. Die Straße Nordring in Griesheim war während der Unfallaufnahme für ca. 2,5 Stunden gesperrt.

Berichterstatter: PHK Kessler, 2. Polizeirevier Darmstadt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen