Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neumünster mehr verpassen.

23.06.2020 – 13:24

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 200623-3-pdnms Angetautes Dönerfleisch bei Kontrolle auf A7

Dätgen ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots)

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster stoppten heute Morgen gegen 07.30 Uhr einen Sprinter auf dem Parkplatz Dätgen auf der A7 in Fahrtrichtung Dänemark. Augenscheinlich war das mit zwei Männern besetzte Fahrzeug stark überladen. Eine Überprüfung mit Radlastmessern bestätigte den Verdacht. Das Fahrzeug war gut 750kg zu schwer. Der aus Hannover stammende 40 Jahre alte Fahrer wollte die Waren im Kreis Schleswig-Flensburg ausliefern. Beladen war der Sprinter mit Lebensmitteln, die zum größten Teil Tiefkühlware waren. Dönerspieße, Falafel, Burger Pattys und Pommes Frites waren zum Teil schon angetaut. Die Beamten verständigten daraufhin die Lebensmittelaufsicht des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Die Lebensmittelkontrolleure maßen in den Dönerspießen eine deutlich zu hohe Kerntemperatur, was die Vermehrung von Bakterien bereits begünstigt. So wurden insgesamt 600kg Dönerfleisch und diverse andere Lebensmittel bei der Tierkörperbeseitigungsanlage in Jagel der Vernichtung zugeführt. Der Schaden für den Spediteur beläuft sich inklusive empfindlichen Bußgeldern auf ca. 4000EUR.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster