PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

27.12.2021 – 14:29

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Patient bestiehlt Krankenschwester +++ Mehrere Katalysatoren von Fahrzeugen entwendet +++ Taxifahrer um Fahrtentgelt geprellt +++ Unbekannte besprühen öffentliche Toilette mit Graffiti

Bad Schwalbach (ots)

1. Patient bestiehlt Krankenschwester,

Rüdesheim, Eibinger Straße, Samstag, 25.12.2021, 01:00 Uhr bis 02:00 Uhr

(mh) In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es in einem Krankenhaus in der Eibinger Straße in Rüdesheim zu einem Portmonee-Diebstahl bei einer Krankenschwester durch einen 30-jährigen Patienten gekommen. Der Mann war dort für die Nacht untergebracht gewesen und nutzte einen unbeobachteten Moment, um die Geldbörse zu entwenden. Der Diebstahl fiel zunächst nicht auf, der Täter wurde aus dem Krankenhaus entlassen. Am frühen Sonntagmorgen, dem 26.12.2021, wurde der 30-Jährige aus gesundheitlichen Gründen auf einem Tankstellengelände in Rüdesheim von Rettungskräften versorgt. Bei der Abklärung seiner Personalien fiel dann auf, dass er nicht nur seinen eigenen, sondern auch den fremden Geldbeutel dabei hatte. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

2. Mehrere Katalysatoren von Fahrzeugen entwendet, Geisenheim, Chauvignystraße, Dienstag, 21.12.2021, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 23.12.2021, 16:30 Uhr,

(mh) Im Zeitraum von Dienstag, 21.12.2021, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 23.12.2021, 16:30 Uhr sind von unbekannten Tätern insgesamt sechs Katalysatoren aus geparkten PKW in der Chauvignystraße in Geisenheim entwendet worden. Die Täter verwendeten dabei ein unbekanntes Schneidwerkzeug zum Heraustrennen. Durch Anheben der Fahrzeuge mittels Wagenheber entstand weiter Schaden an Fahrzeugunterböden in Höhe von ca. 2000 EUR. Personen, die Hinweise zur Tat oder Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06722) 9112-0 bei der Polizei in Rüdesheim zu melden.

3. Taxifahrer um Fahrtentgelt geprellt,

Geisenheim, Berliner Straße, Freitag, 24.12.2021, 00:50 Uhr,

(mh) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein Taxifahrer in der Berliner Straße in Geisenheim von drei unbekannten Tätern um sein Fahrtentgelt betrogen worden. Die jungen Männer waren in Winkel eingestiegen und hatten nach eigenen Angaben ihren letzten Bus verpasst. Als sie in Geisenheim am Bahnhof ankamen, stiegen die Täter aus und flüchteten, ohne den Fahrpreis zu bezahlen. Der erste Täter sei männlich, ca. 17 Jahre alt und ca. 160 cm groß gewesen. Er habe schwarze, kurze, gelockte Haare, eine schwarze Jacke, blaue Jeans und eine blaue, medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Der zweite Täter sei ebenfalls männlich, ca. 16 Jahre alt und 150 cm groß. Er habe schwarze Haare, eine schwarze Jacke, Turnschuhe in unbekannter Farbe und eine blaue, medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Der dritte Täter sei männlich, ca. 16-17 Jahre alt und 155 cm groß. Dieser habe schwarze Haare, eine dunkle Jacke und Sportschuhe getragen. Alle drei hätten sich laut dem Taxifahrer während der Fahrt in arabischer Sprache unterhalten.

Personen, die sachdienliche Angaben zu den Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer (06722) 9112-0 zu melden.

4. Unbekannte besprühen öffentliche Toilette mit Graffiti, Eltville, Rheinuferweg, Donnerstag, 23.12.2021, 16:30 Uhr bis Freitag, 24.12.2021, 08:50 Uhr,

(mh) Im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen haben unbekannte Täter im Rheinuferweg in Eltville die Wand einer öffentlichen Toilette mit Farbe besprüht. Hierdurch entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeuginnen oder Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich an die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer (06123) 9090-0 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell