PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

21.09.2020 – 10:49

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 21.09.2020

EschwegeEschwege (ots)

Polizei Eschwege

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am Sonntagabend ein 19-jähriger Autofahrer aus Wanfried, als dieser gegen 23.10 Uhr auf der Landesstraße L 3241 von Abterode in Richtung Eschwege unterwegs war. Das Tier verschwand nach dem Zusammenprall in der Feldgemarkung, am Auto des Mannes entstand ein Schaden von 750 Euro.

Zwei Kleintransporter kollidieren bei Überholvorgang; Schaden 200 Euro; Schuldfrage ungeklärt

Am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr hat ein 60-Jähriger aus Berkatal mit einem Kleintransporter auf der Landesstraße L 3241 vom Meißner kommend in Richtung Vockerode einen 40-Jährigen aus Meißner, der ebenfalls in einem Kleintransporter unterwegs war, überholt. Beim Überholvorgang streiften sich die Kleintransporter im Bereich der Außenspiegel. Die Polizei, die zur Unfallaufnahme hinzugezogen wurde, bezifferte den Schaden auf insgesamt 200 Euro. Beide Unfallbeteiligten gaben dem jeweils anderen die Schuld, durch zu weit links bzw. zu weit rechtsfahren den Unfall verursacht zu haben.

Unbekannte verwüsten Gartenhütte; Polizei sucht Zeugen

Am Wochenende wurde bei der Polizei in Eschwege ein Einbruch in einer Kleingartenanlage zur Anzeige gebracht. In Jestädt, im Bereich "Unter den Weinbergen", hatten Unbekannte auf einem Gartengrundstück zunächst einen Geräteschuppen aufgehebelt. Mittels in dem Schuppen aufgefundenem Werkzeug gingen die Täter dann ein Gartenhaus an und schlugen hier die Fenster ein. Die Täter verwüsteten dann den Innenraum des Gartenhauses und schlugen auch bei einem Toilettenhäuschen noch die Scheibe ein. Gestohlen wurde offenbar nichts, so dass die Täter nur den Sachschaden hinterließen. Diesen beziffert die Polizei auf ca. 1000 Euro. Hinweise zu dem Einbruch, der laut dem Besitzer vmtl. im Laufe der zurückliegenden 14 Tage, zwischen dem 05.09.2020 und dem 19.09.2020, stattfand, nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung, Schaden 100 Euro; Polizei sucht Zeugen

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung haben die Beamten der Polizei in Witzenhausen jetzt aufgenommen, nachdem Unbekannte in Witzenhausen Am Markt den Schaukasten eines Vereins mittels Aufklebern so zugeklebt hatten, dass eine einfache, rückstandlose Entfernung nicht mehr möglich war. Es handelt sich um Aufkleber u.a. mit dem Schriftzug "Scheiß auf Uni, ich geh Danni!". Der genaue Tatzeitraum der Aufkleberaktion ist nicht bekannt, festgestellt wurde der Sachverhalt bereits vergangenen Montag. Die Beamten gehen von einem Schaden in Höhe von 100 Euro aus und bitten um Hinweise in dieser Sache unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege