Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

17.01.2020 – 12:15

Polizei Eschwege

POL-ESW: Unfallfluchten

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

7500 EUR Sachschaden entstanden bei einer Unfallflucht, die sich zwischen dem 15.01.20 und dem 17.01.20, 07:00 Uhr in der Straße "Auf dem Wassergraben" in Bad Sooden-Allendorf ereignet gut. Bei der Straße handelt es sich um eine Sackgasse, so dass zu vermuten ist, dass bei Zurücksetzen/ Wenden mit einem Fahrzeug der in Höhe Haus-Nr. 26 stehende Verteilerkasten der Stadtwerke angefahren und erheblich beschädigt wurde. Der Verteilerkasten wurde aus der Bodenverankerung gerissen und gegen die dahinter verlaufende Grundstücksmauer gedrückt. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 entgegen.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gestern, um 13:48 Uhr, im Amselweg in Eschwege. Dort wurde ein Pkw angefahren, wodurch ein Sachschaden von ca. 800 EUR entstand. Der flüchtige Unfallverursacher soll einen weißen Transporter gefahren haben. Der Fahrer selbst wird als "Südländer" beschrieben und soll ca. 35 Jahre alt sein. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 07:45 Uhr, eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Sontra, die die K 28 in Richtung Stadthosbach befuhr. Das Reh lief anschließend davon; zurück blieb ein Pkw mit einem Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege