Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

11.06.2019 – 11:54

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 11.06.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Wildunfälle

Um 23:15 Uhr befuhr gestern am späten Abend ein 66-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meißner die L 3241 in Richtung Germerode. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches noch an der Unfallstelle verendete. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

4000 EUR Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß mit einem Rehbock, der gestern Abend die "Alte Mühlhäuser Landstraße" in der Gemarkung von Oberdünzebach überquerte. Gegen 22:30 Uhr fuhr zu dieser Zeit ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege von Langenhain in Richtung Oberdünzebach. In Höhe der Schießanlage der Bundespolizei kam es zum Zusammenstoß mit dem Rehbock, der dadurch tödlich verletzt wurde.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Eine schwarze Kellnergeldbörse mit 90 Euro Bargeld und persönlichen Papieren wurde gestern Nachmittag (ca. 15:30 Uhr) einer 31-Jährigen aus Eschwege entwendet. Diese hielt sich zu dieser Zeit in der Eschweger Innenstadt (Stad) in Höhe "Wollworth" auf, wo sie sich mit ihren Kindern auf der dortigen Mauer hinsetzte. Die Geldbörse hatte sie neben sich auf die Mauer gelegt und mit einer Tüte abgedeckt. Als sie sich kurz entfernte, um ein Kind zurückzuholen, musste sie kurz darauf feststellen, dass die Geldbörse in diesem unbeaufsichtigten Moment entwendet wurde. Hinweise: 05651/9250.

Erneut wurden von einem Mercedes-Sprinter Fahrzeugteile ausgebaut und entwendet. Zwischen dem 08.06.19, 15:00 Uhr und dem 11.06.19, 08:00 Uhr wurde in der Ludwig-Knierim-Straße in Eschwege der Rußpartikelfilter abgebaut, nachdem zuvor die entsprechenden Kabelverbindungen durchtrennt wurden. Der gesamte Schaden wird mit ca. 3000 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege