Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

04.06.2019 – 11:06

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 04.06.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 23:00 Uhr kam es gestern Abend zwischen Langenhain und Eschwege zu einem Wildunfall, nachdem ein Reh die Fahrbahn überqueren wollte. Dabei wurde das Tier von dem Pkw eines 24-Jährigen aus der Gemeinde Wehretal erfasst und tödlich verletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 19:00 Uhr, ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Berkatal, der auf der K 51 zwischen Weißenbach und Frankenhain unterwegs war. Das Tier lief anschließend davon; am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 750 EUR.

Mit einem Dachs kollidierte gestern Vormittag, um 10:45 Uhr, eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meißner, die auf der L 3243 in Richtung Vierbach unterwegs war. Am Pkw entstand geringer Sachschaden; der Dachs lief weiter.

Um 14:30 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 35-jährige Eschwegerin mit ihrem Pkw die Straße "Wolfsgraben" in Eschwege in Richtung Luisenstraße. Nachdem sie verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies die nachfolgende 86-Jährige aus Sontra zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Beim Vorbeifahren an einem geparkten Mercedes streifte gestern Mittag, um 12:43 Uhr, ein 30-Jähriger aus Hessisch Lichtenau mit seinem Lkw den Mercedes auf der linken Fahrzeugseite. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 800 EUR. Der Unfall ereignete sich in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege.

Diebstahl von Fahrzeugteilen

Angezeigt wurde gestern der Diebstahl von Fahrzeugteilen von einem Mercedes Vito. Dieser war "Am Stadtweg" in Wehretal-Reichensachsen abgestellt. Zwischen dem 28.05.19, 16:00 Uhr und dem 30.05.19, 13:00 Uhr wurden die Lambdasonde mit Kabelbaum, Katalysator und der Rußpartikelfilter durch unbekannte Täter ausgebaut und entwendet. Der Schaden wird mit 3800 EUR angegeben.

Eine weitere Tat ereignete sich in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege. Dort wurde zwischen dem 29.05.19, 17:15 Uhr und dem 03.06.19, 05:45 Uhr der Rußpartikelfilter eines Mercedes-Sprinter ausgebaut und gestohlen. Dabei wurden durch den/ die Täter Kabel und Referenzschläuche durchtrennt. Der Schaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben.

In diesem Zusammenhang wird nochmals auch auf die bereits veröffentlichten Diebstähle eines Katalysators und Rußpartikelfilters in der Nordstraße in Reichensachsen (Tatzeit: 29. - 31.05.19) und der Diebstahl der Abgasanlage von einem Sprinter in der Struthstraße in Eschwege (29./30.05.19) verwiesen.

Die Polizei in Eschwege bittet daher um Hinweise und Mitteilungen auffälliger Beobachtungen, die im Zusammenhang mit den Diebstählen stehen könnten unter der Telefonnummer 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 05:15 Uhr befuhr heute früh ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Nentershausen die B 27 in Richtung Eschwege. In der Gemarkung von Sontra kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das in Höhe des Parkplatzes die Bundesstraße überquerte. Das Reh lief anschließend davon; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Zwischen dem 01.06.19, 09:30 Uhr und dem 03.06.19, 06:45 Uhr erbeutete unbekannte Täter vom Gelände eines Steinbruchs in der Gemarkung von Rittmannshausen ein Winkelschleifer "Makita" sowie eine Metallbox (Duplo-Schokoriegel) in der sich diverse Schlüssel befanden. Zuvor wurden ein Baucontainer und ein Werkzeugcontainer aufgebrochen. Der Gesamtschaden wird mit 1100 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Fahren unter Alkoholeinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am gestrigen Abend (20:25 Uhr) wurde in Bereich "Am St. Jakob" in Witzenhausen ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch wahrgenommen, ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 0,6 Promille, worauf eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege