Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg

25.03.2019 – 16:24

Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen, L3147 - Schwerer Verkehrsunfall - Folgemeldung

Homberg (ots)

Melsungen, Kirchhof Schwerer Verkehrsunfall auf der L 3147 - Folge und Abschlussmeldung Unfallzeit: 25.03.2019, 14:50 Uhr Heute Nachmittag kam es auf der Landesstraße 3147, zwischen Melsungen und Kirchhof zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge stießen frontal gegeneinander, es wurden vier Personen verletzt. Eine28-jährige Frau aus Hessisch-Lichtenau befuhr die L 3147 in Richtung Melsungen. In Höhe von Km 1,8, kam sie in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus und stieß mit ihrem Pkw gegen den Pkw einer 60-jährigen Melsungerin, welche die Straße in Richtung Kirchhof befuhr. Die 28-Jährige sowie ihre Beifahrerin und ein Kleinkind wurden bei dem Unfall verletzt und in Kliniken in Kassel und Melsungen eingeliefert. Die Schwere der Verletzungen ist zurzeit nicht bekannt, es handelt sich aber nicht um lebensbedrohende Verletzungen. Die 60-jährige Frau aus Melsungen wurde bei dem Unfall in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde anschließend ebenfalls in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die genaue Höhe steht zurzeit nicht fest. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die L 3147 ist im Bereich der Unfallstelle bis 16:40 Uhr gesperrt. Markus Brettschneider, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell