PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

29.11.2021 – 15:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Wohnungsbrand in Calden mit Schwerverletztem: Keine Hinweise auf Brandstiftung

Kassel (ots)

Calden (Landkreis Kassel): Am frühen Samstagmorgen kam es gegen 5 Uhr in der Wilhelmsthaler Straße in Calden zu einem Brand in der Erdgeschosswohnung eines Mehrparteienhauses. Dabei wurde ein 89 Jahre alter Bewohner schwer verletzt und von Rettungskräften anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll für ihn nach derzeitigen Erkenntnissen nicht bestehen. Durch das Feuer war ein Zimmer des Hauses erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die von den Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführten Ermittlungen zur Brandursache ergaben bislang keine Hinweise auf Brandstiftung oder einen technischen Defekt, sondern deuten eher auf einen Unglücksfall hin. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kassel
Weitere Storys aus Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel