PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

21.10.2021 – 16:02

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Kassel (ots)

Nordhessen: Das Sturmtief Ignatz hat neben den Feuerwehren und Kommunen auch die nordhessische Polizei heute ordentlich beschäftigt. Über 100 Einsätze, vorwiegend wegen umgestürzter Bäume, heruntergefallener Äste oder umgewehter Verkehrsschilder, mussten die Streifen der Polizeireviere und -stationen in Stadt und Landkreis Kassel, dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, dem Werra-Meißner-Kreis und dem Schwalm-Eder-Kreis seit etwa 3 Uhr heute Nacht bislang bewältigen. Dabei kam es an verschiedenen Örtlichkeiten auch zu kurzfristigen Straßensperrungen, Sachschäden an geparkten Fahrzeugen und Beeinträchtigungen in der Stromversorgung. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden aber glücklicherweise keine Menschen schwerer verletzt.

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt

In Kassel drehte "Ignatz" im Laufe des heutigen Vormittags nochmal ordentlich auf und sorgte im Stadtgebiet für zahlreiche Einsätze und Einschränkungen im Straßenverkehr sowie im öffentlichen Personennahverkehr. Zudem wurden Beamte des Polizeireviers Nord gegen 10:50 Uhr in die Straße Franzgraben gerufen. Dort war ein Postbote mit seinem Dienstfahrrad offenbar von einem umstürzenden Baum getroffen worden. Wie die eingesetzte Streife berichtet, war der 40-Jährige glücklicherweise nur leicht am Bein verletzt und anschließend vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. An dem Rad war ein Sachschaden entstanden. Auf der Straße Auedamm sorgten heruntergefallene größere Äste und ein großer Baum, der über der Straße abzubrechen drohte, für eine Straßensperrung. Beamte des zuständigen Reviers Mitte berichten, dass dort gegen 11 Uhr vier geparkte Auto von einem großen herabstürzenden Ast beschädigt worden waren. Zudem mussten sie die Feuerwehr wegen der Gefahr durch den Baum, der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte, anfordern. Bis zum Abschluss der Arbeiten der Feuerwehr gegen 14:50 Uhr musste der Auedamm für den Verkehr gesperrt werden. Im Hochzeitsweg im Stadtteil Kirchditmold war ebenfalls gegen 11 Uhr ein Baum auf eine Stromleitung gefallen und hatte dafür gesorgt, dass mehrere Haushalte ohne Strom waren. Darüber hinaus sorgten umgestürzte Bäume für mehrere verschiedene Streckensperrungen im Straßenbahn- und Zugverkehr. Seit etwa 13:10 Uhr sind die Meldungen wegen Sturmschäden deutlich zurückgegangen.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kassel
Weitere Storys aus Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel