PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

18.01.2021 – 14:38

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Streife schnappt mutmaßlichen Dealer: 30-Jähriger versteckt 23 Plomben Heroin im Mund

Kassel (ots)

Kassel-Mitte:

Einer Streife des Polizeireviers Mitte gelang am gestrigen Sonntagmorgen die Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers in der Kasseler Innenstadt. Die Beamten hatten gegen 10:20 Uhr während einer Streifenfahrt in der Kölnischen Straße, Ecke Spohrstraße, den 30-Jährigen beobachtet, der offenbar ein Drogengeschäft abwickelte. Als sich die Streife näherte, um den mutmaßlichen Verkäufer zu kontrollieren, suchte er schnell das Weite. Allerdings vergeblich, denn nach kurzer Verfolgung gelang es den Polizisten mithilfe einer weiteren Streife den Flüchtenden festzunehmen. Dabei zeigte sich prompt der Grund für seinen Fluchtversuch, denn der 30-Jährige hatte 23 Plomben mit insgesamt rund 14 Gramm Heroin dabei, die er in seinem Mund verstecken und offensichtlich herunterschlucken wollte. Dies konnten die Beamten verhindern und das Rauschgift sicherstellen. Den Tatverdächtigen entließen die Polizisten erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wird nun wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell